Aktuelles von den Ligakämpfen:

 

Kreisliga Luftgewehr Freihand 2015

Die beiden Remscheider Luftgewehr Freihand Mannschaften RS II und RS III haben nun auch Ihren Rückkampf hinter sich.

RS II gewann erwartungsgemäß auch den zweiten Wettkampf mit 2 Mannschafts- und 6 Einzelpunkten, da alle 3 gewerteten Duelle zugunsten von RS II entschieden wurden, mit einem Mannschaftsergebnis von 1077 Ringen, was zwar 9 Ringe unter dem des Hinkampfes liegt aber immer noch sehenswert ist. Die neu Mannschaft RS III hat mit 1029 zwar auch 5 Ringe gegenüber dem Hinkampf eingebüßt aber wieder eine überzeugende Leistung geliefert.

Beide Mannschaften freuen sich nun auf die Begegnungen mit den Mannschaften aus den anderen Vereinen in der Liga. Und gerade RS II hofft auf die Wiederholung des Liga-Sieges am Ende der Saison. Bis dahin allen ein Gut Schuss!

 

Kreisliga Luftgewehr Freihand 2015

Die beiden Remscheider Luftgewehr Freihand Mannschaften RS II und RS III haben Ihren ersten Wettkampf hinter sich. Da beide Mannschaften in der selben Liga starten ist es Pflicht das die beiden Wettkämpfe gegeneinander als erste der Saison bestritten werden, damit es hier im Laufe der Saison nicht zu Bevorteilung kommen kann.

Der Vorjahressieger der Liga, RS II in fast gleicher Besetzung wie im Vorjahr, mit den Schützen Natascha de Souza, Carsten Hedderich, Lara Hering, Nicolai Steinbach und Sonja Timm, trat gegen die neu gebildete 3. Mannschaft des Vereins an. Diese neue Mannschaft wurde aus neuen, jungen und talentierten Mitgliedern sowie ein paar „alten Hasen“, Dieter Buhse, Christoph Lange, Laura Montoya, Simon Siebert und Mandy Wirths, die aber schon länger nicht mehr aktiv waren, gebildet.

RS II gewann zwar erwartungsgemäß den Wettkampf mit 2 Mannschafts- und 6 Einzelpunkten, da alle 3 gewerteten Duelle zugunsten von RS II entschieden wurden, mit einem Mannschaftsergebnis von 1086 Ringen, was um einiges höher lag, als das eigene Durchschnittsergebnis aus dem Vorjahr. Allerdings hat die neu gebildete Mannschaft RS III mit 1034 Ringen und sehr guten Einzelergebnissen überzeugt und einen starken Eindruck hinterlassen. Hier werden, wenn das Leistungsniveau gehalten werden kann, es einige Mannschaften aus der Liga sicherlich schwer haben, sich hier gegen die „neue“ Mannschaft behaupten zu können.

Bleibt beiden Mannschaften für die weitere Saison viel Erfolg zu wünschen. Das nächste aufeinander Treffen der beiden Mannschaften im vereinsinternen Duell ist für nächste Woche angesetzt. Danach werden die beiden Mannschaften auf die Mannschaften aus der Aue, Hückeswagen, Radevormwald und Rade Neuenhof treffen. Wobei Radevormwald hier als Absteiger aus der Bezirksklasse des Vorjahres sicherlich als stärkster Gegner der Remscheider Mannschaften einzuschätzen ist.